Käfer auf Goldigem Milchstern

AGBsAllgemeine Geschäftsbedingungen

Liebe Freunde, Gäste, Teilnehmer von Veranstaltungen von "Berge & Yoga", in unserem gemeinsamen Interesse möchten wir den rechtlichen und organisatorischen Rahmen unserer Veranstaltungen festlegen (besondere veranstaltungspezifische Bedingungen können in den konkreten Veranstaltungsausschreibungen enthalten sein).

1. Allgemeine Teilnahmebedingungen
Die Veranstaltungen von Berge & Yoga stehen allen offen, die körperlich geeignet und den jeweiligen Anforderungen gewachsen sind. Diese Anforderungen können sowohl Teil der Ausschreibung, sich aus Art und Umfang der Veranstaltung ergeben, oder auch im Rahmen mündlicher Informationen weitergegeben werden. Tourleiter und Führer sind berechtigt, einen Teilnehmer, der erkennbar diese Voraussetzungen nicht erfüllt, zu Beginn und auch während der Veranstaltung ganz oder teilweise auszuschließen. Gleiches gilt, wenn die in den Unterlagen angegebene Ausrüstung in einem die Sicherheit beeinträchtigenden Maße unvollständig ist. Der Teilnehmer ist verpflichtet, den Tourleiter, bzw. dem Führer alle erforderlichen Auskünfte über seine Fährigkeiten oder Ausrüstung zu geben, und alle diesbezüglichen Fragen nach besten Wissen und Gewissen zu beantworten. Weiteres hat jeder Teilnehmer den bei der Veranstaltung erforderlich werdenden fachlichen Anordnungen des Tourleiters bzw. Führers Folge zu leisten. Im Fall des Zuwiderhandelns ist der Tourleiter bzw. Führer jederzeit berechtigt, den betroffenen Teilnehmer von der Veranstaltung ganz oder teilweise auszuschließen. Der betroffene Teilnehmer haftet auch für die dadurch anfällig entstehenden weiteren Schäden. Ein Rückerstattung des gezahlten Betrages nach Antritt der Tour ist in allen diesen Fällen nicht möglich.
In allen Yogakursen ist eine eigenverantwortliche Teilnahme die Grundlage. Jeder Teilnehmer achtet auf seine gesundheitlichen Beschwerden und Einschränkungen und klärt bei Unsicherheit mit dem Kursleiter ab, ob er die Übung ausführen kann.
 

2. Anmeldung
Durch unsere schriftliche Bestätigung (Fax, Mail) ist die Anmeldung, unabhängig vom Eingang einer Anzahlung, für beide Seiten verbindlich. Bis zum Beginn der Veranstaltung können Sie jederzeit an Ihrer Stelle einen anderen Teilnehmer nennen, sofern dieser die allgemeinen Teilnehmerbedingungen erfüllt. Führungs-/Tourbetrag ist spätestens bis zum Beginn der Veranstaltung zu entrichten. Wird eine vorgeschriebenen Anzahlung nicht fristgerecht vor Kursbeginn oder vor einen allenfalls von uns im Einzelfall schriftlich festgelegten Frist nachweislich bezahlt, behalten wir uns das Recht vor, die Anmeldung abzulehnen und den Vertrag aufzulösen.
Für die Yogakurse gelten die gleichen Bedingungen wie oben.
 

3. Unser Angebot
Unsere Leistungen und Preise ergeben sich aus unseren aktuellen Ausschreibungen bzw. den bei Vorbesprechungen gegebenen Zusatzinformationen. Sollte, aus uns nicht vorhersehbaren Gründen, bereits vor Beginn der Veranstaltung eine änderungen des Programms notwendig werden, informieren wir Sie selbstverständlich umgehend. Teil unserer Leistungen ist ausschließlich die Führung und Organisation der Veranstaltung. Die Bereitstellung (Vermietung) dazu notwendiger Materialien bzw. persönlicher Ausrüstungsgegenstände kann auf Anfrage hin vom Veranstalter, gegen Aufpreis, erfolgen (wenn vorrätig). Nicht Teil unserer Leistung ist die Organisation der An- und Abreise zum jeweils angegebenen Treffpunkt der Tour. Des weiteren sind Quartierbenennungen für den An- und Abreisetag nur als Vorschläge unsererseits zu verstehen. Wir sind insoweit nur Vermittler zu den Quartiergebern bzw. zu den Transportunternehmen. Der Vertrag kommt jedenfalls ausschließlich zwischen dem Quartiergeber bzw. dem Transportunternehmer zustande. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für Art und Beschaffenheit von Quartieren oder anderer Infrastruktur übernehmen. Dies gilt auch, wenn wir aus organisatorischen Gründen die Reservierung oder Bestellung von Quartieren oder anderer Infrastruktur für die einzelnen Teilnehmer vornehmen. Auch insofern sind wir nur Vermittler zwischen dem jeweiligen Unternehmen und dem einzelnen Teilnehmer. änderungen oder Abweichungen zu den Beschreibungen nach Beginn der Veranstaltung können aufgrund der Art unseres Programms (Witterung, Konditionsprobleme, Behinderung durch Dritte etc.) jederzeit notwendig werden und bedürfen nicht der Zustimmung der Teilnehmer. Aus Sicherheitsgründen ist der Leiter dazu berechtigt, Programmpunkte kurzfristig zu ändern oder zu streichen. Fallen aus solchen Gründen oder auch durch Verschulden eines Teilnehmers angekündigte Programmpunkte aus, entsteht dadurch kein Anspruch auf Entschädigung. Die Leiter unserer Veranstaltungen sind ausgebildete und geprüfte Bergwanderführer. Die Beurteilung der jeweiligen Situation obliegt ihnen. Ihren Anordnungen ist unbedingt Folge zu leisten.
Für die Yogakurse werden in der jeweiligen Kursbeschreibung die Inhalte dargestellt.

4. Versicherung der Teilnehmer
In unserem angeführten Leistungspaket sind keine Versicherungen enthalten. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Abschluss einer entsprechenden Bergungskosten- bzw. Unfallversicherung empfehlenswert und sinnvoll ist. In diesem Zusammenhang sei auf die Mitgliedschaft bei einem Alpenverein hingewiesen. Damit sind zumeist besagte Versicherungsleistungen abgedeckt und entsprechende Vergünstigungen auf Hütten usw. gegeben.
An den Yogakursen nimmt jeder TeilnehmerIn eigenverantwortlich teil und ist nicht über den Kursleiter versichert.
 

5. Maximale Teilnehmerzahl
Die maximale Teilnehmerzahl beträgt bei allen Veranstaltungen 10 Personen. Es sei denn, es werden besondere andere Konditionen vereinbart.
Die maximale Teilnehmerzahl in den Ýogakursen ist in der jeweiligen Kursbeschreibung angegeben.
 

6. Vertragsrücktritt durch den Teilnehmer
Der Rücktritt von einer erfolgten und bereits bestätigen Anmeldung ist möglich. Die Abmeldung wird sofort wirksam und kann schriftlich mit Unterschrift oder per email an info@bergwandern-heiss.de erfolgen. Ein Rücktritt für Tagestouren muss bis spätestens 7 Tage vor Tourantritt erfolgen, ansonsten ist die volle Führungsgebühr fällig. Ein Rücktritt für Mehrtagestouren ist bis 14 Tage vor Tourantritt kostenfrei, zwischen 13 und 8 Tagen sind 30 % der Führungsgebühr fällig, ab dem 7. Tag vor Tourantritt ist die komplette Führungsgebühr fällig.
Der Rücktritt vom Yogakurs kann nach der ersten Stunde erfolgen, danach ist dies nicht mehr möglich, da entsprechende Räumlichkeiten für die Dauer des Kurses fest angemietet worden sind und auf die Teilnehmerzahl umgelegt werden.
 

7. Vertragsrücktritt durch "Berge & Yoga"
Wird die Durchführung der Veranstaltung bereits vor Beginn der durch außergewöhnliche Umstände, die wir nicht zu verantworten haben, erheblich erschwert oder verunmöglicht, sind wir zu einer Absage berechtigt. In einem solchen Fall werden wir uns um einen Ersatztermin bemühen oder wahlweise bereits erfolgte Zahlungen, sofern wir unsererseits die Verträge mit unseren Leistungsträgern stornieren können, rückerstatten. Alle Veranstaltungen werden von uns bestmöglich vorbereitet. Wir können aber weder für Gipfelerfolge und die Erfüllung persönlicher Ziele, noch für passende Witterung garantieren. Es liegt in der Natur unserer Veranstaltungen, dass ein gewisses Risiko und Unsicherheit nicht auszuschließen sind. Die erste Aufgabe des Bergwanderführers ist es, diese Risiko auf ein Minimum herabzusetzen. Eine 100%ige Risikoreduktion ist aber nicht möglich (siehe auch Unfallrisiken). Dem Teilnehmer sollte diese Tatsache bewusst sein. Unfallrisiken Wer sich in den Bergen aufhält setzt sich einem gewissen Unfall- und Verletzungsrisiko aus. So kann es zum Beispiel durch: Sturz, Absturz, Steinschlag, Wettersturz, Blitzschlag, Kälte usw. ... zu einem erhöhten Verletzungsrisiko kommen, welches auch durch umsichtige und fürsorgliche Betreuung nicht völlig reduziert oder gar ausgeschlossen werden kann. Dieses alpine Basisrisiko muss jeder Teilnehmer selbst tragen. Wir empfehlen daher den Abschluss einer eigenen Reiseunfallversicherung. Aus Sicherheitsgründen sowie zur Gewährleistung eines reibungslosen Tourverlaufs wird gebeten, alle Anordnungen des Tourleiters sowie der Bergwacht immer genau zu beachten. Des weiteren gibt es keine Garantie für schönes Wetter. Durch geeignete Kleidung trägt jeder Teilnehmer zu seinem eigenen Wohlbefinden bei.
In den Yogakursen versuchen wir im Falle einer Erkrankung der Kursleitung einen fachkundigen Kollegen/Kollegin einzusetzen.